Zahnseide: Große Hilfe bei kleinen Zwischenräumen

Die Zahnbürste ist bei der täglichen Mundhygiene unentbehrlich. Doch auch mit ihr können nur etwa 70% der Beläge auf der Zahnoberfläche entfernt werden. Zahnzwischenräume beispielsweise lassen sich mit ihr nur wenig oder gar nicht reinigen. Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) empfiehlt daher, besonders enge Zahnzwischenräume täglich mit Zahnseide zu säubern. 

Idealerweise sollten sich die Patienten den richtigen Gebrauch während einer Prophylaxe-Behandlung erklären lassen. Denn falsch angewendet, kann der kleine Faden schnell zu Verletzungen führen. 

Bei größeren Zahnzwischenräumen reicht aber auch die reine Anwendung von Zahnseide nicht aus. Hier sollten andere Hilfsmittel wie spezielle Interdentalbürsten oder Zahnhölzer zum Einsatz kommen, so die BZÄK.

 

 

Die Zahnbürste ist bei der täglichen Mundhygiene unentbehrlich... mehr
Zahncremes halten die Zähne weiß und verhindern Karies... mehr
Mit steigendem Anteil älterer Patienten ändern sich auch dentale Behandlungsmethoden mehr